In Mardorf war die Welt (fast) noch in Ordnung …

Kaum zu glauben, dass wir Anfang März noch gemeinsam auf Chorfahrt waren, drei Tage mit vielen Menschen auf engem Raum verbrachten und fleißig auf unser geplantes April-Konzert in Hess.Oldendorf hinprobten -und kaum sieben Tage später sollte all dies zum staatlich erklärten „no go“ werden.

Bloß gut, dass wir durch das Chorwochenende noch rund 14 Stunden Proben und viel gemeinsamen Spaß „intus“ haben. Das kann uns keiner mehr nehmen!

In unserem aktuellen Repertoire gibt es ein Stück, das „Slow me down“ heißt. Das könnte gerade zur Titelmelodie dessen werden, das um uns/in uns passiert.
Auf dass wir diese „Slow me down“ Zeit nutzen, um mehr Achtsamkeit, Bewusstsein und Verantwortung zu lernen -offenbar ist das jetzt dran.

Allem voran wünsche ich mir, dass wir uns alle bald gesund und munter wiedersehen und wieder singen.

Bis dahin Euch allen ein herzliches
„Mungu akipenda….“!

Chor und Corona:

Die Chorprobe entfällt bis wenigstens Ende April, das Konzert in Hess.Oldendorf wird verschoben.
Weitere Informationen folgen…

Antworten Sie hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s