Ostern in Zeiten von Corona

Hervorgehoben

Die Meinungen zu Bobby McFerrins Arrangement waren geteilt. „Schön meditativ“ fanden die einen. „Können wir was Fröhlicheres singen?!“ die anderen.
Zugegeben: Karfreitag und (noch immer) Corona. Kontaktbeschränkungen und chaotische Regeln. Ausgangssperre.
Die Zeiten sind trostlos genug, ein bisschen mehr Leichtigkeit  und Hoffnung könnten wir wahrlich gut gebrauchen. Dazu fallende Inszidenzwerte, so dass wir wieder „echt“ singen dürften und alles wäre tiptop.
Denn online zu proben und Zuhause in der Küche Stücke einzusingen, die in Klang eines Kirchenraumes brauchen, ist wie TK Pizza verglichen mit einer aus dem Italienurlaub.
Aber zurück zum Psalm. Wer auf den Text achtet, hört, dass das „finstere Tal“ nur ein kleiner Teil der Wahrheit ist. Und dass der weitaus größere Teil ist, dass wir behütet sind und Geschichten gut ausgehen.
Damit könnte man es glatt zum tröstlichen soundtrack dieser Zeit erklären. Oder zumindest schonmal für die Ostertage ….

Psalm 23 von Bobby McFerrin – Corona- Projekt Voice’n’Gospel


In diesem Sinne:
Habt fröhliche Feiertage und bleibt schön gesund!

Voice’n’Gospel Christmas Hits

Hervorgehoben

Wer hätte das gedacht, dass wir „lockdown sei Dank“ fast eine WeihnachtsCD zusammenbekommen hätten?!
In Zoom Konferenzen wurden Pläne geschmiedet und deadlines gesetzt, in heimischen Wohnzimmern die Stimmen eingesungen. Blitzschnell die Aufnahmegeräte (desinfiziert?) weitergereicht: von Linden in die Südstadt bis nach Badenstedt, von Ahlem bis nach Neustadt, vom EG bis in den 5.Stock war kein Weg zu weit und kein Aufwand zu beschwerlich.
Schlussendlich landete alles bei Tilo, der es wacker mit Nebengeräuschen aufnahm, kreative Töne glattbügelte, pitchte, machte und tat, unterschiedlicher Akustik zeigte, wo’s langgeht und alles mit silbernen Flöckchen garnierte.
Und so, liebe Kinder, trug es sich zu, dass wir uns mit einem echten „Jahresausklang“ 2020 verabschieden und auf ein singerlaubteres 2021 freuen. (Aber bis dahin wird noch so mancher Ton im homeoffice erklungen sein)
Jetzt erstmal wünschen wir von Herzen „Joy to the world“, fröhliche Weihnachten und bleibt schön gesund!
Eure Voice’n‘Gospels

Ein Leben ohne Chorprobe ist möglich, aber sinnlos…

Hervorgehoben

Nicht bei Voice‘nGospel!

Wir nutzen die Chor-ohna-Zeit und werden kreativ…
In Zoom-Konferenzen werden Ideen geschmiedet und umgesetzt, solange das Eisen noch heiß ist.
Was dabei herausgekommen ist, hätten wir uns selbst nicht zugetraut.
Doch wir haben ja Tilo. Unseren wunderbaren Chorleiter. Meister des Pitchens.

Und auch wenn ER in dieses Machwerk Tage und Nächte, Schweiß und Herzblut  investiert hat, sind auch WIR sehr stolz, dass wir das Einsingen und Videoaufzeichnen gemeistert haben: trotz Texthängern und kreativen Tönen, trotz Nachbarn im Haus, Nebengeräuschen, technischer Herausforderungen und wohlmöglich optischer Zugeständnisse (die Friseure hatten ja gerade erst wieder geöffnet…)

Dennoch: das Hauptwerk liegt bei Tilo.

Danke, Danke, Danke an Dich und die Technik, die ihr unseren Gesang so gnädig aufbereitet habt.
Wir sind ganz verliebt in diese Version. Und hoffen, dass es auch Euch gefällt… ?!
Vielleicht sogar so gut, dass Ihr Lust habt, bei/mit uns zu singen?!
Denn WIR von Voice ‘n‘ Gospel glauben an ein Leben nach „Ihrwisstschon“….

In diesem Sinne: Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf!

Voice’n’Gospel in Bild und Ton

Hervorgehoben

Moin, schön dass Sie hier sind! Hat Ihnen unser Konzert gefallen? Oder suchen Sie nach einer Guns’n’Roses capella Coverband? Vielleicht suchen Sie auch einen neuen Chor für ihre Stimme in, ganz ehrlich, jeder Lage?

Also für fast alle, besonders aber für die potentiellen Mitsängerinnen und Mitsänger haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und ein echtes Werbevideo für Sie zusammengeschnitten – viel Spaß dabei!

 

In Mardorf war die Welt (fast) noch in Ordnung …

Kaum zu glauben, dass wir Anfang März noch gemeinsam auf Chorfahrt waren, drei Tage mit vielen Menschen auf engem Raum verbrachten und fleißig auf unser geplantes April-Konzert in Hess.Oldendorf hinprobten -und kaum sieben Tage später sollte all dies zum staatlich erklärten „no go“ werden.

Bloß gut, dass wir durch das Chorwochenende noch rund 14 Stunden Proben und viel gemeinsamen Spaß „intus“ haben. Das kann uns keiner mehr nehmen!

In unserem aktuellen Repertoire gibt es ein Stück, das „Slow me down“ heißt. Das könnte gerade zur Titelmelodie dessen werden, das um uns/in uns passiert.
Auf dass wir diese „Slow me down“ Zeit nutzen, um mehr Achtsamkeit, Bewusstsein und Verantwortung zu lernen -offenbar ist das jetzt dran.

Allem voran wünsche ich mir, dass wir uns alle bald gesund und munter wiedersehen und wieder singen.

Bis dahin Euch allen ein herzliches
„Mungu akipenda….“!

Chor und Corona:

Die Chorprobe entfällt bis wenigstens Ende April, das Konzert in Hess.Oldendorf wird verschoben.
Weitere Informationen folgen…

Singen als Therapie?

Hier der absolute Tipp gegen den Herbst- und Winterblues!: SINGEN! Stärkt nachweislich das Immunsystem, hebt die Stimmung und wärmt von innen.

Und hier der absolute Geheimtipp –nur für Dich:

Sing mit bei Voice’n’Gospel egal ob Frau oder Mann, jung oder alt- – Immer mittwochs von 20-22Uhr im Gemeindesaal der Bethlehemkirche Linden Nord. (Aber das wusstest Du ja bereits…)

Du kannst uns auch erstmal zuhören, z.B. nächste Woche am Mittwoch, dem 04.12.2019 um 20:00. Da singen wir im ka:punkt Hannover, Grupenstraße 8 unser alljährliches Adventskonzert mit Liedern von Liebe und Schmerz, Weihnacht und Herz -und allerhand mehr.

Wir freuen uns schon doll auf das Konzert, denn beim Probentag am 21.September haben wir fleißig geübt! Jetzt sind wir auf das Ergebnis gespannt. Ihr auch?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dann kommet Zuhauf und bringt Eure Familien, Freunde und Bekannten, Nachbarn, Kolleginnen, Kollegen, Chefs und Hausmeister, also ALLE mit, die Ihr kennt.

Und dann feiern wir zusammen! 😉

Wir freuen uns auf Euch!

Neues Jahr, neues Stück!

Nachdem die Saison 2018 erfolgreich abgeschlossen ist, gehen wir mit frischer Energie und frischen Mitsängern (herzlichen Gruß ihr drei!) ans (Chor)Werk.

Hier steht bereits ein „neues“ Stück in den Startlöchern: „Broken Glass“ von Annie Lennox und schickt sich an, der erste (Ch)Ohrwurm 2019 zu werden. Um nicht zu sagen: Ein weiteres Lieblingsstück im Repertoire!
Wenn alles gut läuft, wird es am 24.Februar 2019 im Abendgottesdienst in Horst um 18:00 uraufgeführt. Findet heraus, ob’s klappt und kommt vorbei.

Wir freuen uns, Euch zu sehen und zu besingen 🙂

Alles Gute für 2019 wünschen Euch
Voice’n’Gospel

Weihnachten mit Voice’n’Gospel

Wer hat an der Uhr gedreht… ?

Auch in Zeiten globaler Erwärmung ist auf SIE Verlass: die Weihnachtszeit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Nachdem wir kürzlich erst bei „Chöre gegen rechts“ „auf der Bühne der Faust- Warenannahme standen und uns für ein friedliches Miteinander stark gemacht haben, geht‘s nun zur (Weihnachts)Sache.

Dem „Frieden“ bleiben wir selbstverständlich treu -bloß nicht mehr ganz so politisch. Wir wollen dem Advent auf unsere Art eine Stimme geben.
Das Ergebnis ist am Mittwoch, dem 12.Dezember 2018 um 20:00 Uhr im Forum des ka:punkts Hannover, Grupenstraße 8, zu hören. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über ein herzliches Publikum und jetzt kommt IHR ins Spiel: Bitte seid dabei und bringt andere Leute mit, die genauso nett sind wie Ihr. (Wir wissen, dass Ihr solche Menschen kennt…!)
Nur so wird‘s richtig schön, von Friede, Freude, Weihnachten und allem anderem zu singen, das das Herz fröhlich und die Welt ein bisschen wärmer macht. Und weil wir bunte Teller mögen, wird‘s zwischendrin auch mal frühlingshaft, poppig, jazzig und gospelig. Lasst Euch überraschen -und uns alle „“froh und munter sein“ 😉

Als Ausblick für das neue Jahr merkt bitte schon mal Sonntag, den 25.Februar 2019 um 18:00Uhr vor. Da besingen wir den Abend-Gottesdienst „Atempause“ der Kirchengemeinde in Horst/Frielingen. Das ist immer wieder besonders und hält, was der Name verspricht!

Wow, was für ein Sommersingen!

vng

Das Konzert in der voll besetzten St Marienkirche in Hess.Oldendorf war für alle Beteiligten eine große Freude –sowohl „auf der Bühne“ als auch in den Bänken.
Dass Voice’n’Gospel gute Gastgeber sind und nicht nur für Ohr-Genüsse, sondern auch für leibliches Wohl sorgen, zeigte das üppige Pausenbuffet.
Die Gäste revanchierten sichmit viel Applaus und Großzügigkeit im Klingelbeutel.

Herzlichen Dank dafür!

Unsere nächsten Auftritte sind bereits in Planung:

  • Nach dem privaten Ständchen zur Hochzeit einer Mitsängerin (Herzlichen Glückwunsch, Juliane!), gibt’s uns im Oktober und Dezember wieder im öffentlichen Raum:
  • Am 15.Oktober singen wir im 10 Uhr-Gottesdienst in der Bethlehem Kirche Linden Nord.
  • Genau eine Woche später, am 22. Oktober um 18 Uhr gestalten wir die „Atempause“ mit, den etwas anderen Gottesdienst der Kirchengemeine Horst/Frielingen.
  • Und am 13.Dezember singen wir in guter Tradition im ka:punkt/Grupenstraße.
    Los geht’s um 20 Uhr.

Und zu all dem seid Ihr herzlich eingeladen! Der Eintritt ist wie immer frei, was nicht ausschließt, dass wir uns über Spenden freuen ;)!